Sofitel

Sofitel und die EnVeritas Group haben sich 2013 zusammengetan, um mehrsprachige, eingängige Texte für die Standorte der Marke im EMEA-Raum zu erarbeiten.

DER KUNDE

Sofitel gehört zu den führenden Luxushotelmarken der Welt und verbindet französischen Luxus mit lokaler Kultur. Seit 2010 arbeiten Sofitel und EVG gemeinsam an Projekten – von mehrsprachiger Content-Erstellung und -Optimierung bis zum Bloggen und der Lokalisierung der Handy-App der Marke.

Anforderungen

Sofitels Marketing-Team in der EMEA-Region brauchte einen Partner für das Storytelling. EVG wurde beauftragt, das Projekt mitzugestalten und durchzuführen.

Jedes Hotel in der EMEA-Region besitzt seinen eigenen Charakter – eine Mischung aus Design, Kultur und Gastronomie –, der die Kulisse für eine starke digitale Storytelling-Kampagne vorgibt. Der Kunde bat EVG dabei zu helfen, diese Unterscheidungsmerkmale in spannenden Content umzuwandeln.

Lösungen

EVG produzierte individuelle Inhalte, die sich auf das Erlebnis an den einzelnen Reisezielen konzentrierten. Die Alleinstellungsmerkmale und Verkaufsargumente jedes einzelnen Hotels herauszuarbeiten, war nur durch ein gutes Gesamtverständnis der Marke, ihres Images und der Hotels selbst möglich. Autoren und Lektoren vor Ort aus dem mehr als 2.000 freiberufliche Mitarbeiter umfassenden Netzwerk von EVG konnten diesen individuellen Zuschnitt gewährleisten.

  • Zusammentragen von ausführlichen Informationen über jedes Hotel in Form von Fotos, Beschreibungen und einer detaillierten Präsentation, die Thema, Stil und Charakter des Hotels bestimmte. EVG hat darüber hinaus mit den Managern vor Ort telefoniert, um mehr über die Atmosphäre im Hotel zu erfahren und die Erfahrungen der Gäste nachvollziehen zu können.
  • Erstellen von Content, der zum einzigartigen Stil der Marke passt und die Geschichte jedes einzelnen Hauses in mehreren Sprachen erzählt.
  • Einen hohen Qualitätsstandard anstreben und dabei die Anmerkungen und Ziele aller Beteiligten einfließen lassen.
  • Content-Lokalisierung in die gewünschten Sprachen und Einbeziehung aller Beteiligten in den Lektoratsprozess, um in allen Sprachen höchste Qualität zu gewährleisten und die Einheitlichkeit des Projekts zu sichern.